Hühnerstall Kaufen Info – Der neue Ratgeber

Hühnerhaltung macht viel Freude. Es ist beglückend, den Tieren nah zu sein, ihr Verhalten zu beobachten und ihr alltägliches Leben zu begleiten. Ein Stück Landleben im eigenen Garten. Dabei sind Hühner anspruchslose Tiere. Sie brauchen nur wenig, um gesund und zufrieden zu sein. Mit dem Bau oder Kauf eines Hühnerstalls sowie der Möglichkeit, sich täglich im Freien aufzuhalten, bieten wir Ihnen die besten Voraussetzungen für ein glückliches Leben. Wir möchten Sie gerne beim Hühnerstall Kaufen begleiten und Ihnen mit unserem großen Ratgeberteil viele wichtige Informationen an die Hand geben.

Hühnerstall kaufen

Hühnerhaus Happiness

Ein guter Hühnerstall bietet unseren Schützlingen Unterschlupf bei Kälte, starkem Regen und Schnee. Er befriedigt ihr Bedürfnis nach Sicherheit vor Beutegreifern und lässt sie in der Nacht gut schlafen. Mit vorgefertigten Nestern geben wir ihnen die Möglichkeit, ungestört Eier zu legen oder, falls gewünscht, ihrem Brutgeschäft nachzugehen. Ideal ist ein trockener Stall, der frei von Zugluft ist und trotzdem ausreichend Licht und Luft hereinlässt. In einem solchen Stall fühlen sich unsere Hühner rundum behaglich. Dieses Hühnerglück zeigt sich auch in einer guten Legeleistung!



Hühnerstall kaufen: Worauf sollte ich achten?

  • Die Holzqualität sollte stimmen, damit der Stall stabil genug ist und lange hält.
  • Der Innenraum sollte absolut trocken sein.
  • Sehr wichtig ist eine gute Belüftung. Dabei darf aber keine Zugluft entstehen, da sonst Krankheiten vorprogrammiert sind.
  • Der Stall sollte ein Fenster oder einen überdachten Auslauf bieten, denn Hühner brauchen Tageslicht.
  • Eine Isolierung ist nicht unbedingt notwendig, da Hühner auch mit Wintertemperaturen zurechtkommen. Ein isolierter Stall steigert aber Wohlbefinden und Legeleistung.
  • Wichtig ist ein guter Schutz gegen Eindringlinge wie Fuchs oder Marder.
  • Hühner wollen scharren. Im Hühnerstall oder im direkt daran anschließenden Auslauf sollten sie auch bei schlechtem Wetter die Möglichkeit dazu finden.

Kleinstall

Kleinställe eignen sich gut für die Haltung von zwei bis maximal vier Hühnern. Sie dienen auch als Gluckenhaus für die Henne und ihren Naschwuchs. Zu den Vorteilen von Kleinställen gehören der leichte Aufbau, ein günstiger Preis und nicht zuletzt ihre Mobilität. Durch ihr geringes Gewicht lassen sie sich einfach im Garten an eine neue Stelle tragen. Kleinställe sind auch sehr gut für Wachteln, Kaninchen und andere Nagetiere geeignet.

Mobiler Hühnerstall

Mit einem mobilen Hühnerstall können ihre Hühner regelmäßig an einen neuen Ort im Garten umziehen. Mit der sogenannten Wechselweide schützen Sie Ihre Grasnarbe und Ihre Hühner bekommen stets frisches Grün.

Hühnerstall mit überdachtem Auslauf

Der überdachte Auslauf dient als Aufenthaltsort bei schlechtem Wetter. Hier haben Ihre Hühner einen trockenen und geschützten Ort zum Scharren und Staubbaden.


Hühnerstall Kaufen Info: Empfehlenswerte Hühnerhäuser

Weiter unten finden Sie unseren ausführlichen Ratgeberteil zum Thema Hühnerstall kaufen. Zunächst aber eine kurze Übersicht empfehlenswerter Kaufställe. Wir haben die wichtigsten Eckdaten zu jedem Hühnerhaus zusammengetragen. Klicken Sie dazu einfach auf den Namen des Hühnerstalls oder auf „Produktbeschreibung“.

Hühnerstall Kaufen Info: Der große Ratgeber

Hühner verbringen täglich viele Stunden in ihrem Stall: Nachts bietet ihnen der Hühnerstall einen geschützten und sicheren Ort zum Schlafen. Behagliche Nester laden zum Eierlegen und Bebrüten ein. Wenn wir die entsprechenden Möglichkeiten schaffen, lässt sich darin auch prima scharren und Staubbaden. So überstehen unsere Hühner auch lange kalte Wintertage oder Unwetterperioden gut und artgerecht im Stall. Damit er seiner Funktion als Lebensmittelpunkt unserer Hühnerschar gerecht werden kann, muss man beim Hühnerstall Kaufen oder Bauen einiges beachten. Mit unserem Ratgeber möchten wir Ihnen erste Informationen an die Hand geben.


Hühnerstall kaufen oder bauen?

Hühnerstall kaufen

Um an einen passenden Hühnerstall zu gelangen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:
Sie bauen den Stall selber.
Sie lassen den Hühnerstall von einem Schreiner bauen.
Sie können einen fertigen Hühnerstall kaufen.
Sie kaufen einen Fertigstall und bauen ihn weiter aus.
Sie bauen ein bereits bestehendes Gartenhaus hühnergerecht um.
Sie basteln sich aus einem Bauwagen, einem alten Auto, einem ausgedienten Kinderspielhaus Ihr ganz inviduelles Hühnerhaus.

Einen Hühnerstall selbst zu bauen, hat natürlich einen großen Vorteil: Sie können den Stall maßgeschneidert an Ihre Bedürfnisse anpassen. Auch ein Schreiner kann Ihnen Ihren perfekten Stall zimmern. Wenn Sie eine preisgünstige Lösung suchen und nicht selbst Hand anlegen möchten, dann schauen Sie sich bei den Fertigställen um. Es gibt eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle. Nicht immer jedoch stimmt die Qualität. Hier lohnt sich ein zweiter Blick, damit Sie am Ende nicht zweimal kaufen müssen. Mangelnde Holzqualität und ein zugiger Innenraum sind die größten Schwachstellen von Billigställen. Aber es gibt auch gute preiswerte Ställe!

Wenn Sie einen fertigen Hühnerstall kaufen möchten, stehen Sie vor einer großen Auswahl unterschiedlicher Modelle. Wir haben uns für Sie nach qualitativ guten Hühnerställen mit einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis umgesehen. Unsere Empfehlungen finden Sie weiter oben.


Die Standortfrage: Wo stelle ich meinen Hühnerstall auf?

Nicht immer ist es möglich, den perfekten Platz für den Hühnerstall zu finden. Unsere Tipps sollen eine Orientierung bieten:

  Trocken: Der Hühnerstall sollte an einem möglichst trockenen Standort stehen. Orte, an denen sich schnell Stauwasser bildet, sind ungeeignet. Am besten beobachten Sie die möglichen Aufstellplätze einmal bei Starkregen. Ein leichtes Gefälle lässt Wasser schneller abfließen.
  Erhöht: Stellen Sie den Hühnerstall etwas erhöht auf, damit der Boden zuverlässig trocken bleibt. Einen kleinen Fertigstall können Sie beispielsweise auf mehrere Pflastersteine stellen.
  Am Rand: Platzieren Sie den Stall am Rand des Auslaufs. Dann brauchen Sie nicht immer den Auslauf zu durchqueren, wenn Sie zum Stall gelangen möchten.
  Nach Südosten: Der Hühnerstall sollte möglichst nach Süden oder Südosten ausgerichtet sein. So kann die Sonne bereits morgens in den Stall scheinen und ihn aufwärmen. Das ist besonders im Winter wichtig. Eine Ausrichtung nach Südosten ist günstiger als nach Südwesten, damit es im Stall nachmittags nicht zu warm wird.
  Windgeschützt: Eine windige Stelle ist weniger geeignet, da Hühner auf Zugluft empfindlich reagieren. Besser eine windgeschützte Stelle aussuchen.
  Laubbaum: Ein Platz in der Nähe eines Laubbaumes wäre perfekt. Im Sommer spendet der Baum Schatten, während er die Wintersonne passieren lässt.

Wenn Sie Ihren Hühnerstall gerne regelmäßig an einen anderen Ort versetzen möchten, kommt ein mobiler Stall für Sie infrage. Lesen Sie hierzu unseren Ratgeber „Mobiler Hühnerstall“.


Hühnerstall kaufen

Der Musterhühnerstall meines hühnerliebenden Großvaters. Er war Zimmermann und stellte diese langlebigen Hühnerställe in der eigenen Werkstatt her.


Hühnerstall kaufen: Die richtige Stallgröße wählen

Die Wahl der richtigen Stallgröße hängt davon ab, wie viele Hühner Sie halten möchten sowie welche Größe ihre Hühner haben. Außerdem besitzen lebhaftere Hühnerrassen einen höheren Platzbedarf als ruhigere. Die folgende Tabelle liefert Ihnen allgemeine Richtwerte.

WICHTIG: Bitte bedenken Sie, dass Ihre Hühner zusätzlich zur Fläche im Stall noch etwa 10 – 15 Quadratmeter Auslauffläche pro Huhn benötigen!

Eine reine Stallhaltung sollte im Bereich der Hobbyhaltung nicht vorkommen. Eine verantwortungsvolle Haltung, die unseren Hühnern ermöglicht, ihren natürlichen Bedürfnissen und Verhaltensweisen nachzukommen, führt zu gesunden und zufriedenen Tieren. Auch Ställe mit einem kleinen integrierten Auslaufgehege benötigen noch zusätzliche Auslauffläche, z. B. mithilfe eines Hühnerzauns, der sich nach Bedarf einfach umstecken lässt.

Platzbedarf im Stall:

Größe der Hühnerrasse Beispiele maximale Anzahl Tiere pro Quadratmeter
Sehr große Hühner Brahma, Cochin, Jersey Giants, Orpington 3
Normal große Hühner Rhodeländer, Niederrheiner, New Hampshire, Australorps 4
Leichte Hühner Italiener, Ostfriesische Möwen, Hamburger 5
Verzwergte Großrassen und Zwerghühner Zwerg-Wyandotten, Zwerg-Welsumer, Zwerg-Cochin, Zwerg-Hamburger 6 - 7
Sehr kleine Zwerghühner Sebright, Bantam, Antwerpener Bartzwerge 10


Hühnerstall kaufen

Prima Klima im Hühnerstall

Damit sich unsere Schützlinge rundum wohl fühlen, sollte der Hühnerstall Licht, Luft und ein ausgeglichenes Stallklima bieten. Auf die Notwendigkeit eines trockenen Bodens haben wir ja bereits hingewiesen. Der Stall sollte sich außerdem gut belüften lassen. Dabei darf sich jedoch keine Zugluft bilden.

Kleinere Hühnerställe lüftet man am einfachsten nach dem Prinzip der Schwerkraftlüftung. Dazu besitzt der Stall Lüftungsschlitze in unterschiedlicher Höhe. An den niedriger liegenden Schlitzen strömt kältere Frischluft in den Stall ein. Sie sinkt im Stall nach unten, erwärmt sich dort allmählich und tritt schließlich an den höher gelegenen Lüftungsschlitzen wieder aus. Durch dieses genial simple Prinzip lässt sich mit einfachsten Mitteln ein gleichmäßiger Luftaustausch erreichen. Damit keine Mäuse oder Kleinvögel in den Stall gelangen können, sollten die Lüftungsschlitze mit Drahtgewebe geschützt werden. Denken Sie bei Unwetter daran, die Klappen zu verschließen, damit kein Wasser eindringen kann. Dazu dient zumeist ein Schiebebrett, das leicht zu bedienen ist.

Hühnerstall Kaufen Info Tipp: Gegen Zugluft im Stall hilft übrigens auch ein Windfang vor dem Ausschlupf. Dabei handelt es sich um einen kleinen Vorbau vor dem eigentlichen Ausstieg, der eine seitliche Öffnung hat. Die Hühner müssen also um die Ecke laufen, um ins Freie zu gelangen. Um Zugluft bestmöglich zu vermeiden, bringt man die Öffnung des Windfangs gegen die vorherrschende Windrichtung an.


Schlummern auf der Stange

Die wildlebende Stammform unserer Haushühner ist das Bankivahuhn, das aus Südostasien stammt. Das Bankivahuhn ist ein Waldbewohner. Nachts sucht es Schlafplätze in Bäumen oder großen Sträuchern auf, um in Sicherheit vor seinen natürlichen Feinden schlafen zu können. Dieses Erbe steckt auch noch in unseren Hühnern. Sie möchten abends „aufbaumen“, da sie sich in der Höhe sicher und geborgen fühlen. Mit dem Angebot einer Sitzstange im Stall kommen wir diesem angeborenen Bedürfnis entgegen.

Hühnerstall Kaufen Info Exkursion:

Möchten Sie das Bankivahuhn einmal krähen hören? Klicken Sie einfach auf den Playbutton!

 

Quelle: http://www.xeno-canto.org/177569

Man rechnet mit etwa einem Meter Sitzstange pro vier bis fünf Hühner normaler Größe. Sie können den Platzbedarf auch abschätzen, indem Sie zwischen jedem sitzenden Huhn sowie zu den Wänden jeweils zehn Zentimeter Abstand einrechnen.

Die Sitzstangen bringt man in einer Höhe von maximal einem Meter an. Im Gegensatz zu Stangen für andere Vogelarten sollte eine Stange für Hühner nicht rund sein, sondern einen rechteckigen Durchmesser besitzen. Abgeschrägte Kanten erhöhen den Sitzkomfort und helfen, Ballengeschwüre zu verhindern. Die Oberfläche sollte glatt gehobelt sein, um Ungeziefer weniger Chancen zu geben. Gerade von den Sitzstangen aus versuchen Milben, Läuse oder Federlinge gerne, die ruhenden Hühner zu erklimmen.

Hühnerstall Kaufen Info Tipp: Für besonders schwere Rassen ist eine Sitzstange in einem Meter Höhe deutlich zu hoch. Die Tiere kommen zwar hinauf, aber beim Herunterhüpfen können sie sich ernsthafte Verletzungen an den Gliedmaßen zuziehen. Auch Zwergrassen, die kaum fliegen, sind für ein tiefes Anbringen der Sitzstangen dankbar. Etwa 30 Zentimeter sind dabei ausreichend.


Eierverstecken – im Nest!

Hühner verstecken ihre Eier gerne an einem geschützten halbdunklen Ort mit weicher Einstreu. Dort fühlen sie sich sicher und haben genug Ruhe, ihrem Legegeschäft nachzugehen. Dabei sind viele Hühner durchaus gesellig und teilen sich gerne ein Nest. Man kalkuliert ein Nest pro drei bis fünf Hühner ein. Allerdings ziehen sich manche Hühner zur Eiablage lieber vor ihren Mitbewohnern zurück. Oft genug schreiten auch gerne Alle gleichzeitig zur Tat. Zwei Nester sollten daher auch bei einer kleinen Gruppengröße mindestens vorhanden sein.

  • Bringen Sie die Nester am besten in gleicher Höhe an, da „höher“ bei den Hühnern deutlich beliebter ist.
  • Die Öffnung sollte idealerweise vom Licht wegweisen, also nicht in Richtung Fenster ausgerichtet sein.
  • Zum Auspolstern hat sich eine Mischung aus Hobelspänen und Strohhäckseln bewährt.
Hühnerstall kaufen

Klick = zu Amazon*

Die Legenester brauchen nicht aufwendig konstruiert zu sein, sogar eine einfache Holzkiste reicht völlig aus. Ein klassisches Legenest ist ein 35 x 35 cm großer Kasten mit Deckel, der nach vorne hin geöffnet ist. Ein schmales Brett im vorderen Bereich hält die Einstreu am Platz. Es ist günstig, wenn sich dieses Brettchen leicht entfernen lässt, da sich das Nest dann viel leichter reinigen lässt.

Besonders praktisch sind Legenester, die aus dem eigentlichen Hühnerstall herausragen und sich von außen öffnen lassen. Der eigentliche Hühnerstall gewinnt dadurch an nutzbarer Fläche und Sie können die Eier bequem von außen entnehmen, ohne Ihre Tiere im Stall zu stören.

 


Im winterfesten Stall legt es sich besser

Hühner sind von Natur aus sehr robust und kommen mit winterlichen Temperaturen sehr gut zurecht. Erst bei sehr tiefen Temperaturen und einem ungünstigen, weil zu zu feuchten Stallklima, kann es zu Erfrierungen am Kamm und den Kehllappen kommen. Wenn Sie sich jedoch auch während der kalten Jahreszeit frische Eier wünschen, sollten Sie Ihren Hennen einen gemütlich winterfesten Hühnerstall kaufen.


Vom Glück des Scharrens und Pickens

Hühnerstall kaufen

Hühner brauchen das Scharren und Picken wie die Luft zum Atmen. Tagtäglich sind sie auf der Suche nach Essbarem und nahrhaften Leckerbissen. Der Scharrtrieb ist Hühnern angeboren. Das ist der Grund, weswegen man Küken auch ohne Glucke aufziehen kann. Ihr genetisches Programm ermöglicht es ihnen, sich schon bald selber zu versorgen. Das Scharren hält außerdem die Krallen kurz.

Hühnerstall und Auslauf sollten ausreichend Möglichkeiten zum Scharren und Picken anbieten. Als Einstreu im Stall eignen sich Materialien, die viel Feuchtigkeit aufnehmen können, wie staubfreie Hobelspäne oder Hanfhäcksel. Stroh oder Strohhäcksel alleine sind nicht saugfähig genug, aber mit Hobelspänen oder Hanfhäckseln vermischt ergibt sich eine sehr gute Einstreu, die besonders gut zum Scharren und Picken geeignet ist. Geben Sie noch eine Handvoll Körner hinein oder etwas gut getrockneten Rasenschnitt. Ihre Hühner werden begeistert sein und hingebungsvoll scharren und picken. Das verhindert zuverlässig Langeweile, z. B. bei Schlechtwetterperioden.


Den richtigen Hühnerstall kaufen

Ein fertigen Hühnerstall zu kaufen, bietet Ihnen den großen Vorteil, ohne viel Vorbereitung und handwerkliches Know-how innerhalb kürzester Zeit eine fertige Heimstatt für Ihre Schützlinge im Garten stehen zu haben. Hühnerstall Kaufen Info stellt Ihnen einige interessante Modelle mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis vor. Wir haben die wichtigsten Eckdaten zu jedem Hühnerhaus zusammengetragen. Klicken Sie dazu einfach auf den Namen des Hühnerstalls oder auf „Produktbeschreibung“.